BSSOG Hartberg - 4 Schulen, eine Mitte / Wettbewerbsgewinn

Ein bestehendes Gebäude mit einer komplexen funktionalen Organisation erfordert volle Konzentration auf das Zentrum, der Neuorganisation und somit wurde hier verstärkt auf die Revitalisierung der bestehenden Architektur eingegangen.

Zentrale Bereich 

Der zentrale Raum (Aula) wird verstärkt und durch die neue Treppenanlage verbessert. Sie verbindet alle Ebenen, ermöglicht durch die neue Öffnung neue Sichtbeziehungen und funktionale Anordnung, welche sich den beiden bestehenden Höfe verbinden. Im Erdgeschoss befinden sich Speisesaal und Nachmittagsbetreuung mit neuen überdachten Außenräumen. Im ersten Obergeschoss wird die Bibliothek so platziert, dass die Ebenen im Mittelraum miteinander verbunden sind. So können sie ganztägig genutzt werden und so den zentralen Raum beleben bzw. findet man die nötige Ruhe über die Terrasse in den Hof.

Achse

Ein zentraler und wichtiger Punkt des Projekts ist die Priorisierung der bestehenden Achse. Dies wurde als Stärkung der Achse zu einer wichtigen Entscheidung. Die Verbindung der zentralen Haupttreppe und der teilweise Abriss der bestehenden Küche, ermöglichen den Ausgang zum hinteren Garten. Diese Achse wird durch offene, alltagstaugliche Freizeitfunktionen unterstützt.

Innenhöfe/Aufenthaltsbereiche 

Damit die hohe Nutzungsdichte aufgelockert werden kann, schafft das Projekt zu den bestehenden vier kleinen Innenhöfe Begegnungsräume und Aufenthaltszonen für die Schüler. Zusätzlich ergeben sich Sichtachsen nach außen auf die Straße. So erhält jeder Bereich in seiner Mitte mehr Lichtflächen und eine zentrale Begegnungsqualität.

Außenbereiche 

Es gibt vier Arten von Außenräume, die hervorzuheben sind. Die Größten sind die beiden bestehenden Innenhöfe. Sie werden durch den Mittelbereich und die Öffnung der Klassenzimmer gestärkt und mit der Neugestaltung spürbar ins Zentrum gerückt. Hinzu kommen die neuen Terrassen des ersten und zweiten Obergeschosses, die mit den neuen Treppen in die bestehenden Höfe mit den Geschossen verbinden. Als Letzte, ist der hintere Garten, welcher durch den Abriss der bestehenden Küche wiederhergestellt wir und damit die Achse des Gebäudes verstärkt. Als vierter Außenraum sind die vier kleinen Innenhöfe, die sich in jedem Cluster befinden und dank der neuen Aufenthaltsbereiche in jeder Ecke einen natürlich-belichteten Treffpunkt ermöglichen. Nicht zu vergessen ist der Vorplatz welcher durch seine Sanierung neue Zugänge schafft und die allgemeinen Nutzungen wie die Fahrradplätze deutlich aufwertet.

 

Projekt:
BSSOG Hartberg - 4 Schulen, eine Mitte / Wettbewerbsgewinn
Status:
Wettbewerb
Größe:
XL
Jahr:
2022
Lageplan
Erdgeschoss
1. Obergeschoss 
2. Obergeschoss

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren